Edda Ziegler, Dr. phil., ist Dozentin für Neuere Deutsche Literatur und Buchwissenschaft, Autorin literaturwissenschaftlicher Sachbücher und Publizistin.

Von 1975 bis 2006 arbeitete sie als Dozentin am Institut für Deutsche Philologie der Universität München und leitete dort 1999 bis 2007 das Projekt MANUSKRIPTUM. Münchener Kurse für Kreatives Schreiben.
Derzeit ist sie Studienleiterin im Zentrum Seniorenstudium der LMU.

Seit 2006 lehrt Edda Ziegler im Projekt Junior Year in Munich an der Universität München, in Schreibprojekten der Münchener Volkshochschule (Literarisches und wissenschaftliches Schreiben) sowie seit 2009 im Fortbildungsprogramm des Graduate Center-LMU. 

Als Autorin wurde Edda Ziegler bekannt vor allem durch ihre Biografien über Heinrich Heine und Theodor Fontane sowie die Geschichte des Piper Verlags. 

2007 veröffentlichte sie `Die verbrannten Dichterinnen'. 
Die erweiterte, revidierte Neuausgabe des Buches erschien im Mai 2010 bei dtv unter dem Titel `Verboten – verfemt – vertrieben`. Schriftstellerinnen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus`.

Als neueste Publikation erschien im Herbst 2014 bei Wallstein die Studie Buchfrauen. Frauen in der Geschichte des deutschen Buchhandels.

   
  E. Ziegler 2014